alRIGHT, girls!

zurück zu "Das geht!"

Unter dem Motto "alRIGHT, girls" trafen sich 17 Mädels aus Deutschland und Polen in Jelenia Góra Cieplice/Polen. Bei diesem Projekt handelt es sich um einen von der Nationalen Agentur Deutschland (Erasmus+) geförderten Jugendaustausch. Die Teilnehmerinnen beschäftigten sich mit dem Thema "Frauenrechte": Wie werden Frauen benachteiligt, was kann/soll verbessert werden, wie verhält sich dies in Deutschland und Polen, ...

Die Mädchen hatten die Möglichkeit, durch viele verschiedene Methoden und Herangehensweisen mehr zu diesem Thema zu erfahren und sich persönlich zu erarbeiten. An einem Tag führten sie beispielsweise ein Interview mit selbst erabeiteten Fragen durch - die Antworten haben sie teilweise sehr überrascht: Viele Frauen waren nicht interessiert an ihren eigenen Rechten. Dabei ist genau dies den Teilnehmerinnen des Projekts so wichtig geworden!

Mit Übungen aus einer Arbeitshilfe des Europarates (Kompass) konnten sie spielerisch durch Rollenspiele und Diskussionen ein besseres Verständnis für ihre Rechte und bestimmte Situationen erlangen. Es fand ein reger Austausch von eigenen Meinungen und Erfahrungen statt. Beigetragen hat dazu auch der Besuch von zwei Frauen aus der Frauenrechtsorganisation "Baba" aus Polen.

Alles in allem eine sehr bereichernde Erfahrung für alle Beteiligten!

Willst du noch mehr darüber erfahren? Siehe https://alrightgirls.wordpress.com/blog/

Anna Beutel