Ein Qualitätssiegel für das ejr

zurück zu "Das geht!"

Schon seit vielen Jahren macht das ejr internationale Jugendarbeit und internationalen Freiwilligendienst. Wir bieten jungen Menschen an, Veränderer in unserer Gesellschaft zu werden, indem wir sie ins Ausland entsenden, damit sie dort z.B. an einem sozial-diakonischen Projekt über längere Zeit mitarbeiten können. Oder wir nehmen junge Menschen aus dem europäischen Ausland für einige Monate bei uns im ejr auf und sie wirken in den Jugendarbeitsprojekten unserer Hauptamtlichen mit und bereichern diese. Solche Einsätze bringen oft unvergessliche Erfahrungen, Lernprozesse, persönliches Wachstum, Freundschaften und Zielfindung im Leben. Das möchten wir ermöglichen und fördern und haben dafür von 2014-2020 eine Akkreditierung des EU-Programms Erasmus+ bzw. Europäischer Solidaritätskorps (ESK) bekommen. So konnten wir Projekte beantragen und haben von dem Programm finanzielle Förderung erhalten. Um derartige Freiwilligenprojekte weiterführen zu können ist es erforderlich, ab 2021 ein Qualitätssiegel im ESK zu besitzen. Dieses Siegel stellt sicher, dass die beteiligte Organisation ausgebildete Fachkräfte hat, die die Freiwilligen sicher begleiten, unterstützen und fördern können. Die Organisation muss durchdachte Projekte mit optimalen Lernbedingungen bieten, die gesellschaftliche Herausforderungen angehen und zu mehr Solidarität im Miteinander der Kulturen beitragen.

Dieses Qualitätssiegel haben wir im ejr nun beantragt und hoffen nun, ab 2021 vielen Freiwilligen einen europäischen Freiwilligendienst ermöglichen zu können. Bei Fragen ist Karin Bessey gerne für euch da!