Erasmus+ Freiwilligendienst in Polen für ein Jahr

zurück zu "Das geht!"

(dis)appearing (dis)abilities – mit diesem Wortspiel lädt die Robert Schumann Stiftung in Warschau 14 junge Menschen ein um sich für ein Jahr sozial zu engagieren. Der Titel macht deutlich: Es geht darum auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten der jungen Menschen in den verschiedenen Vereinen und Institutionen vor Ort zu fokussieren, anstatt zuerst auf die Behinderung zu schauen. Eingeladen zur Teilnahme sind junge Menschen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren. Dabei werden keine Experten gesucht, sondern einfach Menschen die motiviert sind mit ihren Mitmenschen vor Ort ein Jahr lang den Weg gemeinsam zu gehen.

 

Vor, während und nach Beendigung des Dienstes im Ausland werden die Freiwilligen pädagogisch begleitet. Ein bestimmter Bildungsabschluss oder Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Freiwilligenaktivitäten basieren auf einer soliden Partnerschaft zwischen den Freiwilligen, dem Evangelischen Jugendwerk in Reutlingen als Entsendeorganisation und der Robert Schumann Stiftung in Polen als Aufnahmeorganisation. Die beteiligten Organisationen besitzen beide ein ESK-Qualitätssiegel.

 

Interessierte können sich gerne bei Pétur Thorsteinsson im ejr Büro melden um mehr zu erfahren. 07121 949960.

 

Nähere Informationen (auf Englisch) sind in dem beigefügten PDF-Dokument zu finden.

Bewerbung erfolgt über das beigefügte Formular direkt bei der Robert Schumann Stiftung in Warschau

 

Pétur Thorsteinsson