Die Zeitreise ist eine multimediale Ausstellung in Unterhausen, die Jugendliche und Erwachsene dazu einlädt, über die großen Lebensfragen und den Glauben an Jesus Christus nachzudenken. Dabei können sie in der Wohnung der Zeitreise, die multimedial aufgebaut ist, auf Entdeckungstour gehen, Erinnerungen wecken, Ideen entwickeln.

Auf vier thematischen Wegen – Lebensziele/ Lebensperspektive; Wer bin ich?/ Gottesbilder; Theodizee – Leid, Tod, Trauer; Verantwortung übernehmen – kommen die Besucher mit den Fragen des Lebens in Berührung.

Die Wohnung ist in einem verschobenen Maßstab aufgebaut. Die Möbel in der Küche versetzen den Besucher in ein kleines Kind. Erinnerungen werden wachgerufen. „Wie war das damals, als ich ein kleines Kind war? An was erinnere ich mich noch? An den großen Tisch, den hohen Stuhl, auf den man nur mit Mühe klettern konnte? Den riesigen Topf auf dem Herd?“ Erinnerungen an die eigene Kindheit werden geweckt – durch die riesigen Möbel in Küche und Schlafzimmer. Neben Küche und Schlafzimmer gibt es im Wohnzimmer, Kinderzimmer und Bad vieles zu entdecken, Gelegenheit sich Fragen zu stellen, sich mit dem thematischen Weg auseinander zu setzen. Möglichkeiten, Antworten zu finden, bietet z.B. die lange Theke, an der man nach der Besichtigung der Ausstellung platznehmen und sich über das Gesehene und Erlebte austauschen kann.

Die Zeitreise ist für kleinere und größere Gruppen ab Klasse 8 (Konfirmanden, Schulklassen, Auszubildende, Studenten, KGR, …) konzipiert und wird voraussichtlich am 3.10.2021 eröffnet.

Ansprechpartner sind Ralf Dörr, Karoline Puschmann, Jennifer Hölz