Die dreitägige Ausbildung zum junior-Schülermentor mit dem Schwerpunkt „Jugendbegleiter“ ist für Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren geeignet.
Termin:
24
Jan
. - 
26
Jan
2019
Anmeldeschluss:
Zielgruppe:
ab 7. Klasse; ab 13 Jahren
Leistungen:
Unterkunft und Verpflegung, pädagogische Betreuung. Eigene An- und Abreise
Preis:
52,– Euro. Zuschussmöglichkeiten vorhanden
Verfügbare Plätze:
20
 Teilnehmer
Ort:
Jugendherberge Sonnenbühl-Erpfingen
Referenten:
Leitung: Tobias Wagner und Susanne Fiesel
Sprachen:
Website:
weitere Infos:
Interessierte bitte per Mail melden. Bitte beachten, eine Online-Anmeldung ist nicht möglich.

In der Ausbildung werden Grundkenntnisse in Spiele- und Gruppenpädagogik sowie Projektmanagement vermittelt. Spiele werden gespielt,Ideen gesammelt und die erlernte Theorie direkt in die Praxis umgesetzt.  Junior - Schülermentoren können anschließend an Ihrer Schule Pausenspiele gestalten, AGs durchführen oder bei anderen sozialen Projekten unterstützen.

Die Ausbildung findet von Donnerstag bis Samstag statt. Ganz nach dem Motto: „Zwei Tage schenkt die Schule und einen schenkst Du!“

Nach erfolgreicher Teilnahme an Theorie und Praxis gibt es ein Zertifikat.

Wer gerne dabei sein möchte kann sich unverbindlich bei Tobias Wagner oder Susanne Fiesel melden

Das Schülermentoren - Programm findet in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport statt. Weitere Infos gibt es auf www.schuelermentor.de

Anmeldung

junior-SMP
No items found.
Vielen Dank für Deine Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Die folgenden Personen melde ich zur Delegiertenversammlung an:
Vielen Dank für Deine Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
In Absprache mit der Kirchengemeinde/CVJM, etc. wird die Mitarbeiterin/ der Mitarbeiter unterstützt mit einem Zuschuss
Vielen Dank für Deine Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Ich bin
Freitag Nachmittag / ab 16:00 UHR
Anreise: Wir treffen uns in Groß- und Kleingruppen.
Wahlseminare am Samstag, 02.03.2019:
Samstag Vormittag / 10:30 - 12:00 Uhr
Die Entwicklung von Kindern kennenlernen und verstehen.
In der Mitarbeiterbegleitung kann die Coaching-Methode hilfreich und zielführend sein. Der Coach hilft seinem Gegenüber zu verstehen, was in der besprochenen Sache erreicht werden soll, welche Wege in Frage kommen und ob diese zum Ziel führen.
Die Entwicklung Jugendlichen und jungen Erwachsenen kennenlernen und verstehen.
Wer selbst eine "bible art journaling" Session leiten will, lernt hier wie.
SAMSTAG Nachmittag / 14:15 - 15:45 UHR
Wie funktioniert eine Gruppe? Welche Phasen durchläuft sie? Theoretische und praktische Tipps für den Alltag als Gruppenleiter.
Jeder Teilnehmer nimmt innerhalb einer Gruppe seine Rolle ein. Hier gibt es Tipps für den Umgang mit jedem Einzelnen und verschiedene Möglichkeiten, eine Gruppe zu leiten.
Wie reden wir miteinander? Modelle in der Gesprächsführung und Rollen in der Kommunikation kennenlernen.
Methoden kennenlernen und vertiefen, um die Bibel zu begreifen und den Text mit dem Herzen zu verstehen – das ist ganzheitliches Bibellesen.
SAMSTAG Nachmittag / 16:15 - 17:45 UHR
Einblicke in ausgewählte Methoden der Erlebnispädagogik
Grundlagen für die Planung von altersgemäßen Programmpunkten. Tipps und Tricks für ein gelungenes Programm.
Ob Kurzfreizeit oder Ausflug hier erhältst du Tipps für die Planung kleiner Projekte und Infos was es zu beachten gilt.
Wir sprechen mit dem ganzen Körper. Durch unsere Haltung, unser Schweigen, die Lautstärke unserer Stimme, den hergestellten Augenkontakt. Vor einer Gruppe kommt es darauf an, die passenden Signale zu senden. Hier kann geübte Rhetorik (Redekunst, Sprachgewandtheit) eine große Hilfe sein.
SAMSTAG Abend / 19:30 - 21:00 UHR
Was hat ein Backpulvervulkan mit der Bibel zu tun - oder wie kommt ein Ei in die Flasche?
Schlüssel zum Erfolg in der Konfirmandenarbeit
Hier gibt es die Möglichkeit, Verschiedenes auszuprobieren und Ideen für die eigene Gruppe mitzunehmen.
Gott begegnet uns in der Bibel in vielfältigen Bildern. Wie können wir angemessen von Gott in Bildern reden und ihn trotzdem nicht festlegen?
Wahlseminare am Sonntag, 03.03.2019:
Sonntag Vormittag / 10:45 - 12:15 Uhr
Gewalt soll keine Chance haben! Wir sorgen für Sicherheit und Schutz für Teilnehmende und Mitarbeiter in unseren Gruppen.
Um eine biblische Geschichte zu erzählen braucht es eine gute Vorbereitung. Hier erfährst du etwas über die Grundlagen des Erzählens und schreibst selbst eine Geschichte.
Hier lernst du, wie man einen Bibeltext versteht, welche Schritte für eine Andacht sinnvoll sind und wie man die passende Methode dafür findet.
Sonntag Nachmittag / 13:45 - 15:15 UHR
Benedikt Schwab wird den Teilnehmenden Einblicke in die Welt der Zauberkünste geben. Höchstteilnehmerzahl: 15.
Balancieren, sich im Zirkus bewegen oder mit Zirkusequipment etwas anderes bewegen. Dieser Bewegungsworkshop wird von Wolfgang Röhrle zusammen mit den Teams der Flying Wheels und der Flying Socks, zwei Zirkusgruppen aus dem CVJM Welzheim., geleitet.
In jedem Menschen steckt ein Clown, aber nur wenige haben den Mut, es zu zeigen. Ein Clown ist im Zirkus nicht wegzudenken, er führt durch das Programm, heitert es auf und macht den Zirkus erst zum Zirkus. Aber was macht den Clown zum Clown? Was muss ein guter Clown können und was nicht? In diesem Workshop lernst Du erste Schritte auf dem Weg zum Clownsein, am eigenen Erfahren und Ausprobieren bietet er Handwerkszeug um mit Kindern eine kleine Nummer im Zirkus einzustudieren. Hast Du den Mut dazu? Höchstteilneherzahl: 20, Referentin: Ines Rosner
Sonntag Nachmittag / 16:15 - 17:45 UHR
Wie bringt man eine Gruppe zum Singen? Wie führt man ein Lied ein? Welche Lieder kann ich in der Jungschar oder Jugendgruppe singen?
Im Ort, in der Stadt, im Bezirk, im Land Baden-Württemberg zusammenarbeiten. Doch wer gehört alles dazu? Und was bringt es dem Einzelnen vor Ort?
Probleme und Herausforderungen können im Rahmen der Peargroup Beratung mit anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern besprochen werden, um gemeinsam gute Lösungsansätze zu finden.
Wahlseminare am Montag, 04.03.2019:
Montag Vormittag / 10:45 - 12:15 Uhr
Mit Neugier und Lernbereitschaft auf Fremde zugehen und einen Austausch über Kulturen und Meinungen anfangen – wir werden neue Wege und Möglichkeiten dafür suchen und ausprobieren!
Computerspiele, Apps und vieles mehr digital in der Jugendarbeit nutzen, den Datenschutz kennen ...
Learning by doing – kurze EIGENE Andacht mitbringen, ausprobieren, hilfreiches Feedback und Tipps bekommen.
Montag Nachmittag / 14:15 - 15:45 UHR
Grundlagen: Das richtige Spiel für eine Gruppe finden, beim Vorbereiten an alles Nötige denken und das Spiel anschließend mit einer Gruppe spielen.
Was mache ich, wenn es einen Konflikt in der Gruppe gibt, die ich leite? Was kann ich tun, wenn es Streit unter Mitarbeitern gibt?
Was ist das überhaupt? Wie kann ich Menschen in besonderen Situationen begleiten und sie unterstützen?
Montag Nachmittag / 16:15 - 17:45 UHR
Praxis für drinnen und draußen: Hier gibt es neue Spielideen für deine Gruppe, die kennengelernt und praktisch ausprobiert werden.
Hilfreiche Tipps und Tricks wie du als Leiter einer Gruppe auf herausfordernde Teilnehmer reagieren kannst.
Kennenlernen und Ausprobieren von Übungen, die ein Team stärken. Ein Feedback in der Gruppe gehört dazu.
Dienstag Vormittag / 10:00 - 11:00 UHR
Gottesdienst mit anschl. Abschiedsrunde
In Absprache mit der Kirchengemeinde/CVJM, etc. wird die Mitarbeiterin/ der Mitarbeiter unterstützt mit einem Zuschuss
BITTE BEACHTEN: Das Evangelische Jugendwerk Bezirk Reutlingen (ejr) hat ein berechtigtes Interesse, Fotos und Videos von der Veranstaltung für die eigene Öffentlichkeitsarbeit anzufertigen. Die Veröffentlichung bezieht sich sowohl auf digitale als auch gedruckte Medien; die Dateien werden dem Archiv des ejr zugeführt, um sie ggf. einer späteren Dokumentation der Geschichte der Jugendarbeit in Reutlingen und auf der Alb zuzuführen. Der Nutzung kann von den abgebildeten Personen in besonderen Situationen in schriftlicher Form widersprochen werden.
Vielen Dank für Deine Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Vielen Dank für Deine Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form.